The American Dream?

Die USA in der Fotografie

In den USA geht in diesen Wochen der Präsidentschaftswahlkampf in die zweite Runde, ein Spektakel, das international für Aufsehen sorgt. Bis zur Wahl am 8. November heißt es nun (selbstverständlich höchst medienwirksam inszeniert): Clinton gegen Trump. 

Diese Konstellation spiegelt auch die großen Unterschiede in den USA wider. Es gibt kaum ein Land, das in sich so vielfältig ist, das zugleich als Sehnsuchtsort und mit so viel Skepsis betrachtet wird, kaum ein Land, das so viele Stereotypen auf sich vereint: den Mythos des American Dream, den ‚Wilden Westen’, Freizügigkeit und Prüderie, so viele Möglichkeiten und so viele Grenzen.

All dem und noch viel mehr Facetten der USA, seiner Landschaft und Gesellschaft, gehen die Fotografen in ihren Bildern nach. So unterschiedlich wie das Land sind die Fotografien selbst: investigativ, detailverliebt, behutsam, vehement, kritisch...

statt 49,80 € 19,95
History of Memorial Photography in America
statt 65,00 € 39,95
Vintage Photographien aus den sechziger Jahren
statt 49,95 € 14,95
Photography's image of the American West
statt 45,00 € 14,95
The Community Photographs
statt 48,00 € 10,00
statt 48,00 € 14,95
USA 1935-1943
€ 14,99
The Survey Photographs
statt 65,00 € 19,95
statt 55,00 € 14,95
statt 42,00 € 19,95
The Cells of Holmesburg Prison
statt 35,00 € 8,00
New York Spot News and Street Photography 1980 - 1995
statt 38,00 € 19,95
.. of Richard Avedon, Charles Moore, Martha Rosler, and Philip-Lorca diCorcia
statt 65,00 € 19,95