Sante d'Orazio – Double Cross

Ausst'publikation. NRW-Forum, Düsseldorf. NRW Forum 2008. Beiträge von Glenn O'Brien & Sante d'Orazio. Deutsch, Englisch. 84 Seiten, mit zahlr. Abb. 23 x 22,1 cm. 580 g. Fester Einband. art-10515
statt 19,50€ 5,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Der New Yorker Fotograf Sante D’Orazio (*1956) ist einer der “Hidden Heroes” der Portraitfotografie. Wegen seiner Vorliebe für die Aktfotografie (besonders der weibliche Akt hat es ihm angetan) wird er von vielen Medien als legitimer Nachfolger Helmut Newtons gehandelt. Tatsächlich sind die Bildauffassungen der beiden Fotografen recht ähnlich. Auch D’Orazio portraitiert mit Humor.

Für seinen Arbeitszyklus “Double Cross” – der Titel beschreibt das Kreuzen des zweiten Fingers hinter dem Rücken beim Bruch eines Schwures – stellt er zwei Werkgruppen gegenüber. In “Priests” steckt er seine Künstlerfreunde in Kirchenkleidung: Damien Hirst, Maurizio Cattelan, Jeff Koons und Matthew Barney. Die Werkgruppe “Scratches” zeigt seltsame, oft erotische Schnappschüsse von seinen Modellen und Bekannten. Den Fotos hat D’Orazio später in ruder Manier einen schwarzen Balken über die Augen gekratzt. Er selbst sagt dazu: “Ich wusste, wenn ich je versuchen würde, Abzüge von diesen Fotos zu machen, wäre ich erledigt – ‘scratched out’ wie es in alten Gangsterfilmen heißt. … Also beschloss ich, die Gesichter meiner Modelle lieber schon auf dem Negativ wegzukratzen. Was soll ich sagen: Der Effekt war absolut fantastisch!”
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb