Documentary and Anti-Graphic Photographs

by Manuel Alvarez Bravo, Henri Cartier-Bresson, Walker Evans. Pauline Vermare (Hrsg.). Ausst'publikation. Paris 2004. Beiträge von: A. Sire, D. Girardi u.a. 20 x 24 cm. Gewicht: 966 g. 192 Seiten mit 118 (89 Triton) Abb. Fester Einband. Text: Englisch, Französisch. Steidl. ISBN 9783865210722. art-08746
statt 30,00€ 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Heute ist es selbstverständlich, dass Henri Cartier-Bresson, Manuel Alvarez Bravo und Walker Evans die einflussreichsten Vorläufer der modernen Fotografie sind, deren Werk wichtiger Bestand jedes Kanons ist. Als der New Yorker Sammler Julien Levy aber im Jahr 1935 seine Ausstellung Documentary and Anti-Graphic Photographs by Cartier-Bresson, Walker Evans & Alvarez Bravo konzipierte, konnte noch niemandem bewusst sein, welche Bedeutung die Arbeiten dieses Trios einmal haben sollten oder welch großen Einfluss diese Bilder auf die kommenden Generationen haben würden.

Zum ersten Mal werden diese, zum Teil unbekannten Bilder hier wieder veröffentlicht. Die Ausstellung aus dem Jahre 1935 gehörte zu den ersten Präsentationen der Bilder Cartier-Bressons. Dieser Katalog ist das letzte Projekt, an dem der Meister vor seinem Tod noch aktiv mitgearbeitet hat. So schließt sich nach fast 70 Jahren ein historischer Kreis.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb