Trude Fleischmann – Der selbstbewusste Blick

Frauke Kreutler, Anton Holzer (Hrsg.). Ausst'publikation. Wien Museum 2011. Beiträge von: H. Herrberg, M. Krammer et al. 22,1 x 27,7 cm. Gewicht: 946 g. 200 Seiten mit 139 Abb. Broschur. Text: Englisch, Deutsch. Hatje Cantz. ISBN 9783902312211. art-11769
€ 19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Trude Fleischmann (1895–1990) fotografierte Theaterstars, Tänzerinnen und Intellektuelle. Berühmt geworden sind ihre Porträts von Zeitgenossen wie Karl Kraus oder Alban Berg, für Furore sorgten ihre Tanz- und Aktstudien. Ihre Bewegungsstudien von nackten Tänzerinnen stehen für die intensive Suche nach neuen Körperbildern.

Sie war eine jener selbstbewussten, jungen jüdischen Fotografinnen, die nach dem Ersten Weltkrieg in Wien eigene Studios eröffneten und in einem angestammten Männerberuf Karriere machten. Fleischmanns Atelier wurde zum Treffpunkt des Wiener kulturellen Lebens. Nach ihrer Vertreibung 1938 gelang es ihr, in New York Fuß zu fassen und eine zweite Karriere aufzubauen.

Der Schwerpunkt der Publikation liegt in der Wiener Zeit der Fotografin von 1920 bis 1938 und enthält zahlreiche bisher noch unveröffentlichte Porträts, Tanz- und Aktfotos, aber auch Reise- und Reportagebilder.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb