Robert Polidori – Zones of Exclusion

Pripyat and Chernobyl. Ecken minimal angestoßen. Schutzumschlag mit leichten Abdrücken. Göttingen 2003. 38,5 x 30 cm. 112 Seiten mit 190 Farbtafeln. Leinen mit Schutzumschlag. Text: Englisch. Steidl. ISBN 9783882439212. art-06338
€ 89,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
In den elf Tagen, die auf die Tschernobyl Katastrophe am 26. April 1986 folgten, wurden mehr als 116.000 Menschen permanent aus der Gegend um das Atomkraftwerk evakuiert. Die Städte Prypjat und Tschernobyl wurden zu Sperrzonen erklärt.

Im Mai 2001 fotografierte Robert Polidori (Jahrgang 1951) das, was in diesen toten Zonen zurückgelassen wurde. Seine detaillerten Bilder führen den Betrachter aus dem ausgebrannten Kontrollraum 4, in dem die Katastrophe begann, zu den halb fertiggestellten Apartmenthäusern, geplünderten Schulen und verlassenen Kindergärten. Sie zeigen rostende Laster am Wegrand oder verwahrloste Wohnhäuser, Beweise dafür, daß Prypjat und Tschernobyl einmal Heimat und Wohnort für viele Menschen waren.

Durch das aufwändige Druckverfahren werden die verblassten Farben und die desolate Atmosphäre dieser Orte auf den großformatigen Abbildungen beeindruckend eingefangen.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb