David Bailey – Birth of the Cool

1957-1969 (Deutsche Ausgabe). Martin Harrison. London. Steidl 1999. Deutsch. 276 Seiten mit 313 Abb. 26,7 x 33,5 cm. 2,3 kg. Leinen mit Schutzumschlag. 9783882437058. art-11040
statt 64,00€ 19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Die Erfindung der Coolness: David Bailey fotografiert die Swinging Sixties.

Kein anderer Fotograf hat die sechziger Jahre so beeinflusst wie David Bailey. Er war der Star unter den Modefotografen der frühen sechziger Jahre, er prägte das Bild vom „Swinging London“ und wurde bald ebenso bekannt wie die berühmten Gesichter, die er fotografierte. Nach Bailey sollte die Fotografie nie mehr so sein wie zuvor.

David Bailey – Birth of the Cool gibt zum ersten Mal einen umfassenden Einblick in Baileys Leben und Werk von 1957 bis 1969. Der Band erzählt von den Anfängen im Londoner East End, von den ersten Arbeiten für Vogue, von seiner Verbundenheit mit den Stars der Musikszene – Baileys Fotos der Beatles und der Rolling Stones sind fester Bestandteil der Ikonographie der sechziger Jahre – sowie von seinen Freundschaften und Affären mit einigen der schönsten Frauen jener Jahre, darunter die Fotomodelle Jean Shrimpton und Penelope Tree und die Schauspielerin Catherine Deneuve.

Der Band versammelt nicht nur David Baileys berühmte Porträts von Mick Jagger, Brigitte Bardot, David Hockney und Twiggy, sondern auch eine Vielzahl von Bildern, die eine neue und bisher unbekannte Seite des Fotografen zeigen: Fotos aus dem Londoner East End sowie bisher unveröffentlichte Privat- und Dokumentaraufnahmen aus dem Archiv des Fotografen.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb