Rörstrand – Jugendstil-Porzellan aus Schweden

Art Nouveau Porcelain from Sweden. Bengt Nyström. Arnoldsche Art Publishers 2011. Deutsch, Englisch. 224 Seiten mit 290 Abb. 25 x 31,5 cm. 1,7 kg. Fester Einband. 9783897903418. art-10460
statt 39,80€ 15,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Der Auftritt der Rörstrand Porzellanfabrik aus Stockholm auf der Weltausstellung in Paris 1900 war fulminant: Einen so virtuosen Umgang mit der Porzellanmasse – etwa in der Modellierung hauchdünner Blütenblätter – und eine Unterglasur-Farbpalette mit derart feinen Nuancierungen hatte die Welt bis dahin noch nicht gesehen. Die Kritik war voll des Lobes und der wirtschaftliche Erfolg ließ nicht lange auf sich warten.

Die Grundlage dafür lag in der Kooperation von Rörstrand mit dem Maler Alf Wallander, der ab 1894/95 für die Manufaktur arbeitete. Schon 1896 gelang Rörstrand ein erster großer Erfolg mit den von ihm entworfenen Porzellanen auf den Ausstellungen in Stockholm, Malmö und Göteborg. Der künstlerische Aufstieg schließlich begann 1897 mit der Kunst- und Industrie-Ausstellung in Stockholm und fand seine Krönung in Paris sowie bei der Ausstellung für moderne dekorative Kunst in Turin 1902 und der Weltausstellung in St. Louis 1904.

Wallander verband die in Kopenhagen gepflegte Unterglasurmalerei mit einer plastischen Modellierung. Die Reliefs der berühmten Rörstrand-Vasen wurden alle in Handarbeit ausgeführt und sind Einzelstücke. Weitere bei Rörstrand arbeitende Künstler waren Per Algot Eriksson, Nils Lundström und Karl und Waldemar Lindström. Sie alle vertraten einen naturalistischen Jugendstil (ca. 1895 bis 1910).
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb