Jewellery from the Orient

Treasures from the Bir Collection. Wolf-Dieter Seiwert. Katalog. Stuttgart. Arnoldsche 2009. Englisch. 320 Seiten, 342 Abb. (davon 342 farbig). 24,2 x 30,5 cm. 2,0 kg. Fester Einband mit Schutzumschlag. 9783897903197. art-08939
statt 49,80€ 29,80
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Schmuck zeigt Schönheit und offenbart Reichtum. Darüber hinaus hatte Schmuck in traditionellen Gesellschaften auch eine magische Funktion, indem er Segen anzog und vor Unheil schützte.

Der Leser folgt in diesem Buch dem Schmuck auf einer imaginären Reise: Von der Türkei über das Mittelmeer in den Nordwesten Afrikas und durch die Sahara nach Äthiopien. Von Jemen über Indien nach Indonesien und Thailand. Von Afghanistan nach Turkmenistan, in den Kaukasus, die östliche Türkei, Syrien und Palästina. Fern von ihrem Entstehungsort zeugen die Schmuckstücke von der unendlichen Vielfalt und Schönheit orientalischen Handwerks.

Der Sammler Ümit Bir wurde 1929 in Freiburg i. Br. als Sohn eines türkischen Arztes und einer Freiburgerin geboren. Seine Sammelleidenschaft begann 1960 auf einer Reise nach Nordost-Afrika, auf die schließlich weitere Reisen in alle Teile des Orients folgten. Seine Sammlung umfasst mehr als 3000 Schmuckstücke, die sich im Museum für Völkerkunde Leipzig befinden, und gehört damit zu den größten Privatsammlungen orientalischen Schmucks. Eine Auswahl wird hier erstmals veröffentlicht.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb