Admiralty Islands. Art from the South Seas

Christina Kaufmann, Christin Kocher Schmid, Sylvia Ohnemus (Hrsg.). Ausst'publikation. Museum Rietberg Zürich. Museum Rietberg Zürich 2002. Beiträge von W. Ambrose, I. Heermann et al. Englisch. 212 Seiten mit 216 Abb. 23,1 x 30 cm. 1,1 kg. Klappenbroschur. 9783907077023. art-11832
€ 14,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Auf der kleinen Inselgruppe im Pazifik werden 27 Sprachen gesprochen, dennoch erscheint die Produktion von Kunsthandwerk erstaunlich homogen. Die bislang größte Schau, die sich ausschließlich mit der Kunst des heute zu Papua-Neuguinea gehörenden Archipels beschäftigte, setzte den Schwerpunkt auf das 19. Jahrhundert.

Typisch für die Kunst der Admiralitätsinseln sind die mächtigen Holzschalen mit spiralförmigen und reich verzierten Griffen. Eindrücklich sind auch die in rostroter Farbe bemalten großen Pfeiler der Männerhäuser mit figürlichen Darstellungen. Aber auch alltägliche Gegenstände wie Kochgefäße, Schöpflöffel und Essgeschirr wurden mit größter Sorgfalt gestaltet.

Der Katalog versammelt den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und illustriert diese mit einem schön inszenierten Abbildungsteil.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb