Friedensreich Hundertwasser – Ein Sonntagsarchitekt

Gebaute Träume und Sehnsüchte. Ingeborg Flagge (Hrsg.). Ausst'publikation. Deutsches Architekturmuseum Frankfurt. Die Galerie 2005. Beiträge von Robert Fleck, Joram Harel, Micha Hilgers, Friedensreich Hundertwasser et al. Deutsch, Englisch. 248 Seiten mit 217 Abb. 24 x 30 cm. 1,7 kg. Leinen. 9783925782527. art-15131
statt 48,00€ 19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Katalog mit Standardwerk-Potential. (FAZ)

Der größte Teil der Bevölkerung liebt die märchenhaften Bauten Friedensreich Hundertwassers. Die meisten Menschen erfreuen sich an ihrem Formenreichtum und ihrer bunten Vielfalt.

Die Architekturfachpresse und die Architekten haben dafür nur Verachtung übrig. Für sie ist Hundertwasser zumeist ein Dilettant. Es ist diese Dialektik einer breiten Massenzustimmung zu Hundertwasser und seiner internationalen Popularität einerseits und der totalen Ablehnung andererseits, die das Deutsche Architektur Museum zu einer Ausstellung veranlasst haben.

Das Ziel dieser Ausstellung und des Kataloges war es, die Vorurteile gegenüber Hundertwasser zu thematisieren und sich intensiv mit seinen Bauten zu beschäftigen. So gehören zu den Autoren des Banden der Architekt Arno Lederer, der Architekturkritiker Gert Kähler, der Biologe und Verhaltensforscher Bernd Lötsch, der Kunsthistoriker Wieland Schmied, der Kunsthistoriker und Philosoph Robert Fleck u.a.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb