Ilya & Emilia Kabakov - Die Utopische Stadt

und andere Projekte. Ausst'publikation. Kunsthalle Bielefeld. Kerber 2004. Beiträge von Th. Kellein, M. Haldemann u.a. Deutsch, Englisch. 416 Seiten, 615 Abb. (davon 467 farbig). 26 x 35 cm. 3,5 kg. Fester Einband. 9783936646894. art-05423
statt 125,00€ 49,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Das Künstlerehepaar Ilya und Emilia Kabakov ist aus der zeitgenössischen Konzeptkunst nicht mehr wegzudenken. Ihr stetig wachsender Einfluß ist nicht zuletzt zurückzuführen auf die umfangreichen, eigenständigen Textbände, die der Künstler zu seinen Ausstellungen verfasst. Daraus enstanden ist ein theoretisches Fundament von beachtlicher Größe.

In diesem opulenten Band ergänzen sich einmal mehr Text- und Bildmaterial. Auf rund vierhundert Seiten wird hier die Summe eines der ambitioniertesten Architekturprojekte der Gegenwartskunst dokumentiert: die Umwandlung der stillgelegten Zeche Zollverein in eine "Utopische Stadt". In Zeichnungen, Texten und Modellen entsteht vor den Augen des Betrachters auf anschauliche und direkte Weise eine Stadt, die nicht mehr utopisch, sondern begehbar und bewohnbar wirkt. Tatsächlich steht für die gesamte ehemalige Kokerei ein Projektvorschlag zur Disposition aus dem eines der bedeutendsten Kunstdenkmäler der Gegenwart enstehen könnte.

Alle Einzelheiten, die Auswahl der Zeichnungen, Grafiken und Modelle, selbst das Seitenlayout und die Bindung des Buches entsprechen der klaren Vision des Künstlerpaares.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb