Erich Lessing – Arresting Time

Reportage Photography 1948-1973. Quantuck Lane Press 2005. Beiträge von Angelica Bäumer, Davis Hermges. Englisch. 456 Seiten mit 400 Abb. 23,5 x 30,5 cm. 2,8 kg. Fester Einband mit Schutzumschlag. 9781593720209. art-15149
statt 70,00€ 29,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
Erich Lessing, seit 1951 Mitglieder der legendären Fotogruppe Magnum, ist ein Doyen österreichischer Fotografie, der schon früh internationale Anerkennung errang.

Er hält in seinen Bildern, Dokumenten der "Unmittelbarkeit und der Klarheit einer Aussage" (Milo Dor), wie kaum ein anderer Augenblicke fest, die den Betrachter ebenso erschüttern, wie sie ihn zum Nachdenken bringen. Lessing arbeitete in den 50er und 60er Jahren für Life, Paris, Match, Quick und Picture Post und dokumentierte für sie als Reportagefotograf das Nachkriegseuropa. Berühmt wurden dabei vor allem seine Bilder des Ungarischen Aufstands im Jahr 1956: Sie gingen um die Welt, für sie erhielt er den American Art Editors Award.

Auf über 450 Seiten Großformat und 690 Abbildungen haben Alistair Crawford und Traudl Lessing das Schaffen Erich Lessings zusammengefasst. Doch Lessings Fotos sind mehr als geglückte Momentaufnahmen - sie sind ein kleiner Ausschnitt aus der Zeit- und Menschheitsgeschichte. Der Betrachter sieht das gesamte Panoptikum von 25 Jahren: Die Berühmten, Erfolgreichen und Reichen ebenso wie die Unbekannten und Unerkannten. Vor dem Objektiv Lessings sind sie alle Zeitgeschichte. Ein epochales Bild-Werk.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb