Margaret Bourke-White – Moments in History

Ausst'publikation. Fotomuseum, Den Haag 2013. Beiträge von: Oliva Maria Rubio, Sean M. Quimby. 22 x 26 cm. Gewicht: 1,2 kg. 192 Seiten Chronologie. Fester Einband mit Schutzumschlag. Text: Englisch. La Fábrica. ISBN 9781938922121. art-14654
statt 50,00€ 19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
"Die Augen des Zeitalters" zu sein, das hatte sich Margaret Bourke-White (1904-1971) vorgenommen. Als erste amerikanische Kriegsfotografin war sie gleichzeitig Idol vieler Soldaten, ihr Porträt im Overall, als sie gerade im Begriff war, ein Bomberflugzeug zu besteigen, hing als Pin-Up in vielen Soldatenkammern.

In den 1930er und 1940er Jahren war sie in der Tschechoslowakei, in Deutschland, Italien, Großbritannien und der Sowjetunion, wo sie die Auswirkungen des ersten Fünfjahresplans fotografierte. Sie dokumentierte die deutsche Invasion in der Sowjetunion und die zerstörten deutschen Städte. Sie war dabei, als Buchenwald befreit wurde, der Koreakrieg wütete und Indien geteilt wurde. Auch den großen Protagonisten des gewaltlosen Widerstandes, Mahatma Gandhi, porträtierte sie an seinem Spinnrad.

Die hier präsentierten Ikonen der Reportagefotografie werden auch als Bildstrecken dokumentiert, wie sie in Zeitschriften wie »Life« erschienen sind. Außerdem sind Auszüge aus ihrer Korrespondenz mit Persönlichkeiten wie Winston Churchill und Georgia O’Keeffe abgedruckt.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb