HPP Architects

Approaches. HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG (Hrsg.). Hatje Cantz 2008. Beiträge von Daniel, Borries, Annette Görtz, Peter Cachola Schmal. Englisch. 240 Seiten mit 248 Abb. (davon 183 farbig). 25,3 x 28,6 cm. 1,7 kg. Fester Einband. 9783775723077. art-14887
statt 49,80€ 9,95
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2 bis 6 Werktage (weltweit)
»Zeitlos und doch ihrer Zeit zuordenbar, innovativ und gleichermaßen historisch verankert.« HPP Hentrich-Petschnigg & Partner über ihre Bauten

Mit preisgekrönten Projekten wie dem Dreischeibenhochhaus in Düsseldorf (1960), der Sanierung des Leipziger Hauptbahnhofes (1997), der Arena »AufSchalke« (2001) oder dem mit Bambus verkleideten Parkhaus des Leipziger Zoos (2004) hat das Büro HPP Hentrich-Petschnigg & Partner in mehr als sieben Jahrzehnten die Architektur in Deutschland mitgeprägt. Die Düsseldorfer Architektenpartnerschaft arbeitet seit ihrer Gründung im Jahr 1935 mittlerweile in der vierten Generation und ist mit 12 Bürostandorten und rund 250 Mitarbeitern national und international vertreten. Weltweite Beachtung fand das Büro jüngst durch die gewonnenen Wettbewerbe EXPO Village Shanghai sowie den Europe Tower in Sofia.

Das Buch gewährt einen repräsentativen Überblick über die Bauaufgaben von HPP Architekten aus den letzten zehn Jahren, vom 50 m2-großen Museumsshop über eine Multifunktionsarena bis hin zum Bau einer Konzernzentrale für 5 000 Mitarbeiter. Im Diskurs über architektonische Prinzipien offenbart sich dabei das Spannungsfeld, in dem sich die Arbeit von HPP bewegt: Architektur zwischen Emotionalität und Rationalität.
Im Warenkorb:
Es sind keine Produkte im Warenkorb